Relaunch meiner Website

In wenigen Monaten feiert diese Homepage hier bereits ihren zehnten Geburtstag. Da wurde es mal wieder Zeit, das alte Layout zu überarbeiten und der angestaubten Seite ein Facelifting zu verpassen, damit sie ein wenig moderner und zeitgemäß erscheint.

Da das alte Design ja von dem ein oder anderen kopiert wurde, hab ich mir überlegt, dass ich ja das ausgediente Layout als WordPress-Template online schalten kann. Wenn ich demnächst mal Zeit dazu habe, werde ich ein entsprechendes Template basteln, denn das von mir hatte zu viele Eigenheiten und würde somit nicht auf jeder WordPress-Installation laufen. Darüber hinaus würde ich auch noch ein paar anderer meiner eigens entworfenen Templates hier online stellen.

Neben der neuen Template-Kategorie, die es dann hier geben wird, bin ich auch gerade am Schreiben von vielen individuellen Inhalten über Themen, die mich vor kurzem beschäftigt haben und die mich aktuell beschäftigen. So werde ich beispielsweise darüber berichten, wie ich es innerhalb von 10 Monaten geschafft habe, über 25 Kilogramm abzunehmen und vom Übergewichtigen wieder zum Normalgewichtigen geworden bin. Ich gebe Ernährungstipps und schlage ein paar Wege vor, wie auch andere es schaffen können, ihre überflüssigen Pfunde loszuwerden.

Die private Homepage ist außerdem meine Spielwiese in Sachen SEO. Deshalb habe ich auch am Fotoalbum einige Änderungen vorgenommen. Hier hatte ich in der Vergangenheit jede Menge doppelten Inhalt erzeugt, beispielsweise wenn eine Galerie insgesamt 150 Bilder hatte, dann gab es sechs Unterseiten mit jeweils 25 Bildern in der Übersicht. Der Text war bei allen identisch. Außerdem hatte ich unzählige Bilder nicht beschriftet, die dann mit Bildname als Überschrift in den Index wanderten und für keinen Begriff relevant waren. Jetzt habe ich es so gemacht, dass es nur eine Galerie-Seite gibt, die die wichtigsten bzw. die meistgeklicktesten 25 Bilder zeigt. Es gibt zwar noch eine Gesamtübersicht aller Bilder einer Galerie, aber die ist mit Noindex und Nofollow versehen. Das heißt, mein Vorgehen soll dazu führen, dass Google nur die wichtigsten Bilder indiziert, die weniger wichtigen können ruhig unter den Tisch fallen. Außerdem werden alle Bilder, die nicht beschriftet sind mit Noindex versehen.

Bin mal gespannt, wie sich das Ganze in Google entwickelt, denn auch die Bildersuche liefert nicht gerade wenig Traffic. 😉