Suchmaschinen gegen Kommentar-SPAM

Eine Meldung vom heutigen Tage fand ich so interessant und gut, dass ich sie hier an dieser Stelle erwähnen möchte.

Die großen Suchmaschinenbetreiber Google, MSN und Yahoo gehen gemeinsam gegen Kommentarspam vor und führen dabei ein neues Attribut für einen Hyperlink ein.

Wie in den Blogs der Betreiber gemeldet wird, erkennen Google & Co. ab sofort einen Hyperlink in der Form

< a xhref="http://www.domain.de/" rel="nofollow" > Spamtext < /a>

Dabei bewirkt das zusätzliche Attribut rel="nofollow", dass dieser Link nicht weiterverfolgt wird und somit auch keine Auswirkung auf die Suchergebnisse hat.
Gerade Weblogs und Gästebücher werden von Spammern häufig missbraucht, um kostenlos Links zu setzen, die dann dazu beitragen, dass die Sites der Spammer in den Suchergebnissen sehr weit vorne erscheinen.

Das weitere Attribut ist übrigens kein Verstoß gegen den gängigen (X)HTML-Standard und kann deshalb ohne Bedenken eingefügt werden.
Die großen Blog-Anbieter haben bereits reagiert und ihre Software mit dem zusätzlichen Code versehen, auch das große Lexikon Wikipedia hat externe Links mit dem neuen Attribut versehen. Ich werde in der nächsten Zeit ebenfalls mit meinem Gästebuch-Service nachziehen.

Der neue Code bringt aber auch Nachteile mit sich. So kann z.B. ein Linkpartner mit dem man ein paar Links getauscht hat, das rel="nofollow" einbauen und die Links auf die eigene Seite wertlos machen. Man muss also in Zukunft die Partner viel genauer überprüfen.

Ich bin ja auch schon einmal gespannt, wann das nächste große Update z.B. bei Google kommt, in dem das neue Feature integriert wird. Ich denke, da wird sich einiges in den Suchergebnissen bewegen.... Hoffentlich zu meinen Gunsten... 😀