eBay-Missbrauch… es geht weiter

Heute morgen habe ich einen Anruf von der Polizei erhalten. Der freundliche Beamte aus Rheinland-Pfalz teilte mir mit, dass eine Strafanzeige gegen mich vorliegen würde; es ginge um einen Palm (wie ich bereits in meinem Eintrag vom 5.Oktober berichtet habe).

Ich schilderte ihm den Fall und teilte ihm außerdem mit, dass ich bereits im Oktober bei der Polizei in Friedberg war um dort den Missbrauch meiner persönlichen Daten anzuzeigen. Leider hatte er die Akte nicht bekommen und somit war er dementsprechend schlecht informiert. Ich gab ihm deshalb die Nummer von meinem Ansprechparter in Friedberg.

Bin natürlich jetzt gespannt, wie das Ganze weitergeht. Auf jeden Fall war es -denke ich- gut, dass ich damals sofort zur Polizei bin, denn jetzt wäre es wohl etwas schwieriger gewesen, dem Beamten zu erklären, dass ich es gar nicht war, der bei eBay Artikel verkauft hat.

In der Zwischenzeit habe ich durch ein bisschen Lesen im eBay-Sicherheitsforum, dass für eine erfolgreiche Account-Anmeldung bei eBay nur der Name und das Geburtstagsdatum nötig ist (evtl. noch die Adresse, aber die kann sich ja oft einmal wechseln). Ich kann deshalb nur empfehlen, kein Geburtsdatum in Verbindung mit dem richtigen Namen öffentlich ins Internet zu stellen.

5 Kommentare zu “eBay-Missbrauch… es geht weiter

  1. Wegen Geburtstag
    Hi, du schreibst: Ich kann deshalb nur empfehlen, kein Geburtsdatum in Verbindung mit dem richtigen Namen öffentlich ins Internet zu stellen. Es ist aber anhand der Infos auf Deiner HP nachvollziehbar, dass Du am **.**.1978 Geburtstag hast. Du siehst wie schnell das geht, etwas unabsichtlich bekannt zu machen. CU Alex

  2. Re: wegen Geburtstag
    Ja, Alex, sicherlich bekommst du mit mehreren Mausklicks quer durch die Homepage mein Geburtsdatum heraus. Das ist mir durchaus bewusst. Auch an anderer Stelle im Web befindet sich ebenfalls mein Geburtstag. Die Frage ist allerdings, ob diejenigen, die solche Listen aufbauen um bei eBay in großem Maße zu betrügen, sich die Mühe machen quer über mehrere Seiten meiner Website zu recherchieren?! Da sind eher Adresslisten auf Klassenhomepages von Schülern, Mannschaftslisten von Sportvereinen etc. viel besser geeignet, denn dort sind die Informationen viel schneller zu finden. Was ich meinte, ist, dass man nicht gleich auf einer Seite alles präsentieren sollte. Zum Beispiel in einem Steckbrief: Name, Adresse, Geburtsdatum, Hobbies, usw. Deshalb zensiere ich mal wieder mein GebDatum. 😉 Übrigens: Mit ein paar Klicks konnte ich auch rausfinden, dass du genau 1267 Tage älter als ich bist… 😀

  3. bei mir geht es auch immer weiter
    Hallo Daniel, irgendiwe kann ich das alles richtig gut nachvollziehen, denn bei mir hat die Sache auch noch kein Ende genommen. Habe im Oktober 2004 Strafanzeige gegen denjenigen aus meiner Klasse gemacht, der all das verursacht hat, jedoch bekomme ich immer wiederPost von Rechtsanwälten. Es ist einfach nur noch nervig und es geht immer weiter. Mittlerweile sind schon 5 Personen aus meiner Klasse betroffen und es nimmt einfach kein Ende. Habe zufällig erfahren das derjenige in U-Haft sitzt, jedoch bringt mir dies nicht viel, denn ich muss mich trotzdem immer weiter kümmern das keiner Rechtlichen Schritte gegen mich eingeleitet werden, wenn ich Post von Rechtsanwälten bekomme. Finde es echt ärgerlich, dass man so leicht Daten von anderen Personen missbrauchen kann und vorallem das eBay per E-Mail Accounts freischalten lässt, anstatt Post an die Anschrift zu senden. Na ja der Ärger nimmt kein Ende. Viele Grüße und allen die ein ähnliches Problem haben, viel Glück

  4. Das ist aber bekannt! Man bekommt immer von Ebay WArnungen die sind dann direkt im Account! Du hast es richtig gemacht mit dem weiterschicken, Soll Ebay sich darum kümmern! Ist derzeit mit Banken genauso, es vergeht kein Tag an dem ich kein Mail von Banken bekomme und immer an die Funadresse *lol* von Postbank, Deutsche Bank, Citibank was weiss ich und Ebay eben genauso! Man sollte nicht mehr drauf reinfallen. Die genannten Unternehmen würden niemals private oder geheime Daten abfragen.

  5. Hallo Daniel,
    da mir wie ich heute erfahren habe, etwas ähnliches bei Ebay passiert ist (Registrierung eines Accounts unter meinem Namen inkl. Versteigerung/Kauf von insgesamt 40 Produkten) wollte ich mal Fragen, was aus der Anzeige geworden ist?

    Gruß
    Markus

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.