Elton und seine Marathon-Wette

Elton läuft den New York Marathon

Wer die Vorberichterstattung des „Box-Kampfes“ von Regina Halmich gegen Stefan Raab gesehen hat, wird sich wohl an die Wette vom bestbezahltesten(?) Praktikanten im TV erinnern. Elton hat nämlich gewettet, dass Stefan nicht den kompletten Kampf übersteht und spätestens in Runde 4 K.O. geht (siehe Video). Sein Einsatz, den er lautstark vor den Zuschauern in der ausverkauften Köln-Arena verkündete: wenn er verliert, läuft er den New York Marathon.

„Toll“, dachte ich mir da… hat anscheinend von seinem Stefan gut gelernt und weiß, wie man im Gespräch bleibt. Heute habe ich erfahren, dass er auch unter der sprechenden Domain www.elton-laeuft.de eine eigene Homepage hat auf der er über sein Vorhaben berichtet. Zwar etwas professioneller als mein kleines Blog hier, aber natürlich fehlen mir auch die tausender für die Grafiker, Marketing und PR-Leute, die dort dahinter stecken.

Was mich aber etwas stutzig macht: Elton hat bisher lediglich 49,46 Kilometer gelaufen. Der Boxkampf war aber am 30.März, also vor genau 53 Tagen. Heißt ja eigentlich, dass er im Schnitt jeden Tag gerade einmal 933 Meter gelaufen (oder gejoggt) ist. Nicht gerade viel Training für jemand, der stolze 42,195 Kilometer überstehen muss. Da war ich um einiges besser… 8)

Elton, das finde ich bisher recht schwach von dir, zumal wir die gleiche Startmasse (~110kg) mitgebracht haben. Übrigens: wenn du mich nach New York mitnimmst, dann wette ich, dass ich vor dir im Ziel bin. 😛

6 Kommentare zu “Elton und seine Marathon-Wette

  1. Ich traue dem Elton ja viel zu, aber so ein Marathon ist kein Zuckerschlecken. Bin gespannt, ob er es schafft.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.