Gewonnen!

Erst einmal frohe Weihnachten an euch alle da draußen!

Nach einer feucht-fröhlichen Wettparty bis in die frühen Morgenstunden, einem kurzen Schlaf und der anschließenden Aufräum- und Säuberungsaktion, komme ich nun endlich dazu, euch das Ergebnis der Wette zu schildern:

ICH HABE DIE ABNEHMWETTE GEWONNEN UND SEIT MÄRZ ÜBER 25 KILOGRAMM ABGENOMMEN!!! JUCHHUUUU!!!

Dass es so ausgehen würde, habe ich zwar schon seit einiger Zeit hier verkündet, aber nun die Gewissheit zu haben, dass es geklappt hat, macht mich doch richtig happy.

Ich muss sagen, dass ich auch nichts habe anbrennen lassen, denn ich stand gestern mehrfach auf der Waage und hatte da schon permanent unter 85 Kilogramm, aber um hundertprozentige Sicherheit zu bekommen, bin ich noch einmal gelaufen; knapp 2 Stunden lang bei extremer Kälte, insgesamt 20,2km.

Joggen vor dem Wiegen

(Auf den letzten Metern nach über 20 Kilometern)

Danach ging es dann unter die Dusche, noch kurz ein paar O-Töne gegeben für die Kamera und um kurz vor fünf zur Party-Location wo fast alle Wettpaten schon anwesend waren. Dort wurde natürlich von Seiten der DAGEGEN-Fraktion noch versucht, das Wettergebnis zu beeinflussen, in dem man mich füttern wollte oder mich erst dann auf die Waage gehen lassen wollte, wenn ich vorher ein Bierchen mit ihnen zusammen trinke. Ich blieb aber standhaft und um 17:20 Uhr war es dann soweit: ich stieg auf die Waage.

Wiegen vorher

(Kurze Diskussionen vor dem Wiegen)

Eigentlich wollte ich es spannend machen und in kompletter Montur anfangen. Das heißt, komplett mit Klamotten, Schuhe und die Taschen mit Handy, Schlüsselbund und Geldbeutel voll. Und immer eine Kleinigkeit weniger, wenn es noch nicht reichen sollte. Doch dazu kam es nicht, denn bereits damit kam ich auf nur 84,6kg. Ohne Handy, Schlüssel und Portemonnaie kam ich dann nur noch auf 84,0. Hätte ich also noch Jeans und Schuhe ausgezogen und mich nur in Unterhose bekleidet gewogen, dann wäre es noch viel deutlicher gewesen. Damit hat mein Wettgegner Bernd nun schon seine zweite Wette hintereinander verloren.

Wiegen Kamera Pro7

(Die Wiegeprozedur wird für einen Fernsehbeitrag für das Magazin „Galileo“ auf Pro7 festgehalten)

Dadurch, dass ich deutlich unter der geforderten Grenze war, gab es dann auch wenigstens keinerlei Diskussionen darüber, ob die Waage denn richtig ginge oder ob die Waage auch entsprechend geeicht wäre. So mussten die Gegner erkennen, dass ich es doch wirklich gepackt habe. Toll fand ich, dass alle Wettgegner brav ihre Einsätze mitgebracht haben und sich niemand gedrückt hatte, Wettschulden sind eben doch Ehrenschulden.

Übrigens: die Einsätze gingen richtig gut auf, denn es sind exakt 84 Liter Bier getrunken worden (85 Liter waren da) und vom Essen ist auch so gut wie nichts mehr übrig geblieben. Die Party endete, trotz ihres frühen Anfangs erst um kurz vor halb 4 morgens. Die längsten Partygäste waren somit knapp zwölf Stunden am Feiern; kann also so schlecht nicht gewesen sein.

Wiegen Bernd
Wiegen Katrin

(Katrin und Bernd sind faire Verlierer und gratulieren mir zu meinem Erfolg)

Im neuen Jahr werde ich nochmal ein paar Statistiken hier veröffentlichen, jetzt wird erst einmal Weihnachten gefeiert und dann geht es ab in den Skiurlaub.

Euch allen ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

14 Kommentare zu “Gewonnen!

  1. Unseren herzlichen Glückwunsch zum Ergebnis und jetzt allen schöne Weihnachten und einen guten Rutsch 😉

    Lutz und Anja

  2. Herzlichen Glückwunsch zur gewonnenen Wette!
    Ich war mir von Anfang an sicher, daß Du es schaffst.
    Deine Leistung verdient meinen vollsten Respekt.
    Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

    Christian 🙂

  3. Gratuliere mein Guter!

    Hast meinen vollen Respekt!

    Bis bald .. einen guten und sicheren Rutsch!

    lg
    Marcel

  4. Hey,

    Glückwunsch….
    Aber für mich stand ausser Frage, dass du das gewinnst. Du kannst dich bei sowas immer so gut motivieren. Echt bewundernswert!

    Guten Rutsch und
    LG
    Melli

  5. hallo du :o)
    wir kennen uns nicht
    ich bin durch zufall auf deine seite gestossen
    mein absoluter respekt *daumehoch*

    guten rutsch ins neue jahr

    mit lieben gruss su

  6. Ich selbst habe kein Video gemacht, meine Freundin hat fotografiert und die anderen waren so gespannt, dass keiner an Filmaufnahmen gedacht hat.

    Das heißt, bewegte Bilder gibt es nur von ProSieben und das Band liegt momentan in München. Somit musst du dich, genauso, wie ich mich, bis voraussichtlich August gedulden, wenn dann der komplette Beitrag in Galileo ausgestrahlt wird.

  7. Weil die keine Serie daraus machen, sondern einen einzelnen Bericht. In erster Linie geht es ja um die Ironman-Teilnahme und da sie mich auch beim Wettkampf selbst am 6.7. begleiten wollen, kann der Beitrag logischerweise erst danach laufen.

    Geplant ist so Anfang August… denn das Material muss ja noch zusammengeschnitten werden und die Texte geschrieben…

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.