iPhone verloren – Fundunterschlagung

Am Donnerstag morgen habe ich mein iPhone 3GS verloren. Ja, ich weiß, „ganz schön blöd“ werdet ihr jetzt denken, das weiß ich auch, aber ich habe es nicht irgendwo liegen lassen, sondern es muss mir unbemerkt aus der Hosentasche gefallen sein und zwar auf dem Weg von Zuhause in die Firma. Da ich an diesem Tag kein Umweg gemacht habe z.B. über einen Bäcker sondern direkt in das Auto gestiegen bin und erst am Parkplatz vor der Firma wieder ausgestiegen bin, gibt es nur zwei Stellen an denen das iPhone mir heruntergefallen sein kann: entweder beim Einsteigen im Hof oder beim Aussteigen auf dem Parkplatz.

Dass das iPhone nicht mehr da ist, habe ich zwar direkt nach meiner Ankunft im Büro gemerkt, aber zunächst einmal habe ich mir nichts dabei gedacht, da ich davon ausgegangen bin, ich habe es zuhause liegen lassen. Ich war vor dem losfahren sowieso etwas hektisch und außerdem leicht kränklich, so dass für mich klar war, dass es noch zuhause liegt. Erst am Abend, als ich es zuhause nicht mehr gefunden habe und es zudem nicht mehr erreichbar war, obwohl ich den Akku zuvor noch vollständig geladen hatte, war mir klar, ich muss es wohl verloren haben. Deshalb habe ich unzählige Zugangsdaten geändert und die SIM-Karte sperren lassen.

Seit gestern Abend weiß ich übrigens, dass es jemand gefunden haben muss, denn derjenige hat mein iPhone verwendet und zumindest ein paar Programme geöffnet, die dort installiert waren.

Falls dem Finder es nicht klar sein sollte: so etwas hinterlässt Spuren und ich habe mittlerweile einige Logdaten gesichert, die im Rahmen eines polizeilichen Auskunftsersuchen eine genaue Personenermittlung ermöglichen dürften! Darüber hinaus nennt man so etwas Fundunterschlagung und das ist strafbar.

Deshalb an den Finder: ich würde an deiner Stelle schnellstmöglich Kontakt mit mir aufnehmen und das Handy zurückgeben (gerne kannst du es auch in den Briefkasten werfen). Sollte das nicht bis Montag morgen 10:00 Uhr geschehen sein, werde ich zur Polizei gehen und dort Anzeige erstatten und zwar nicht nur wegen der Unterschlagung der Fundsache, sondern auch wegen eine Reihe weiterer Computer-Delikte, denen du dich bewusst oder unbewusst strafbar gemacht hast. Und natürlich werde ich auch die Verbindungskosten einfordern, die durch einen eventuellen Gebrauch mit meiner SIM-Karte entstanden sind.

Nochmal: für alle diese Aktivitäten habe ich entsprechende Beweise, die eindeutig meinem iPhone zugeordnet werden können!

Update: ob’s an diesem Eintrag hier lag oder nicht, keine Ahnung. Jedenfalls hat sich die Finderin kurz nach Ablauf der Frist gemeldet.

8 Kommentare zu “iPhone verloren – Fundunterschlagung

  1. Ich habe mein Handy Nokia 5800 xpress Music am Montag, 18. Januar verloren. Genau dieselbe Konstellation wie bei dir: Unbemerkt aus der Jackentasche gefallen und dann hat es einer schnellstens eingesteckt. Mein Handy ist heute 21.01 immer noch an. Karte ist natürlich gesperrt. Ich rufe rund um die Uhr an, schreibe SMS, aber es meldet sich keiner bzw. reagiert auf meine Bitte es zur Polizei zu bringen. Was kann ich tun? Ich habs schon „lieb“ probiert, gestern eine „Droh-SMS“. Ich weiß einfach nicht weiter. Dein Beitrag hat mir Hoffnung gemacht… Was kann ich sonst tun?

  2. hey mir ist heute genau das gleich passiert auch mit meinem iphone doch auf dem weg zur schule…ich bemerkte es in der klasse und dachte mir ebenfalls nichts dabei …dachte ich hätte es im auto verloren oder zuhause gelassen ( passiert öfter)
    doch es ist nicht so…außerdem sind meine ganzen passwörter gespeichert von icq usw……ich werde auch wenn ich es morgen nicht finde zur polizei gehen…..also wenn es i-jemand findet bitte bescheid sagen ….

    P.s. ist der jenige der das gefunden hat auf deine seite gegangen ?? oder wie ist das abgelaufen ???

  3. @Laura: ich habe bei den umliegenden Fundbüros angerufen. Als Möglichkeit bliebe noch eine Anzeige bei der Polizei, denn eigentlich ist derjenige, der das Handy findet, verpflichtet, es zurückzugeben, ansonsten ist das Fundunterschlagung.

    @jacqui: ich habe nicht nur die Karte sperren lassen, sondern auch gleich meine ganzen Passwörter geändert. Falls sich jemand unbefugt Zugang zu deinen Daten verschafft, könntest du das auch noch zusätzlich anzeigen, denn auch das darf man nicht.

    Ich glaube nicht, dass die nette Frau auf meiner Website war; sie hat eher den Eindruck gemacht, als wüsste sie noch nicht einmal, was das für ein Gerät ist. Ihr musste erst jemand helfen, um herauszufinden, wem das gehört und um mich dann anrufen zu können.

    Euch beiden jedenfalls viel Glück beim Wiederfinden. 🙂

  4. hey danke habe ich gerade gemacht….schreibe gerade aushänger…und hänge sie überall auf…hoffe die sind so ehrlich ..:(
    aber ich denke wenn die eltern sehen das der/die das gefundenn hat ,sagen die bestimmt(hoffe ich) das er/sie das abgeben soll….
    ich habe mnein ganzes geld dafür ausgegeben 🙁
    maaan

  5. Hallo zusammen…

    ich habe mein Iphone blöderweise auch vergangenden Freitag verloren. Und als ob das nicht schlimm genug wäre, hatte ich keinen Aktivierungscode drauf, so dass der Finder zunächst Zugang zu sämtlichen Apps und Accounts hatte, wo natürlich persönliches & Zugangsdaten zu sehen waren. Habe die Simkarte natürlich sperren lassen, bin aber immer noch ziemlich nervös aus folgenden Gründen:

    Selbst wenn man seine Passwörter auf dem Laptop zu Hause ändert, ist es doch nach wie vor möglich, auf dem Iphone Zugang zu Facebook oder dem Emailaccount zu haben, oder nicht?!? Habe nämlich auch ab und zu das Gefühl, dass jemand in meinem Facebookaccount war, obwohl ich längst das Passwort geändert hab. Weiß ehrlich gesagt auch nicht, wie ich derzeit weiter vorgehen soll…

  6. Oh man, so ein Pech. Mir wurd emeins geklaut. ich hoffe für dich, dass es wieder auftaucht, bzw jemand so aufrichtig ist und es nicht behält, wenn er es gefunden hat.

  7. Hallo,
    bin gerade durch Zufall auf diese Seite gestoßen ! Mir ist mein Iphone im Urlaub „abhanden gekommen“ ähnlich wie einige vor mir habe auch ich es leider erst bemerkt, als ich wieder im Hotel war ( also erst später ) und nat. sofort angerufen mit dem Handy meiner Frau . Das Telefon war aus ( obwohl es noch voll geladen war ) . Ich habe darauf hin natürlich alles sperren lassen und überprüfen lassen ( es hatte nach mir keiner mehr irgendwelche Dienste in Anspruch genommen – gott sei dank 😉 ) . Aber auch wenn nun keiner mehr meine „karte“ benutzen kann , so ist es natürlich jammer schade um das telefon ! … Nun zu meiner eigentlichen Frage, ich habe gehört das man ein I phone orten lassen kann. Geht das wirklich ? Habe ich so eine Chance mein Handy wieder zu bekommen ? Weil das sich jemand meldet , da glaube ich schon allein nicht dran weil es im Ausland war und ich denke nicht das sich Ausländische Fundbüro´s bei einem melden( habe zwar im hotel so wie auch bei der Fundstelle meine Adresse hinterlassen , aber… naja . ) . Oder hat jemand eine andere Idee was ich tun könnte ? Bitte, wenn jemand eine Lösung oder auch eine Antwort auf meine Frage hat , bitte schreibt´s mir 😉 danke schonmal , micha

  8. Hallöchen!
    Ich hab vorhin ebenfalls mein iPhone verloren. Auf dem Weg von Auto zur Disko. Ich war übrigens Fahrer;) Naja dann haben wir angerufen, erst war es noch an und kurze Zeit später war es dann aus.
    Aber mein eigentliches Anliegen ist, wie man herausfinden kann, ob jemand meine Apps benutzt hat?

    LG

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.