Langer Lauf und Countdown

Leute, der Countdown beginnt: in exakt drei Wochen um diese Uhrzeit wird feststehen, ob ich die Wette gewonnen habe oder nicht und da ich heute sozusagen meine Generalprobe hatte, bin ich sehr zuversichtlich, dass das in drei Wochen auch gut für mich ausgehen wird.

Generalprobe deshalb, weil mein Trainingstag am 23.12. genau so aussieht, wie der von heute. Das heißt, es wird ein langer Lauf über zweieinhalb Stunden anstehen, den ich in verschiedenen Intensitäten laufen soll, von regenerativ (60min) über extensiv (45min) bishin zu intensiv (45min).

Meine heutige Trainingseinheit war übrigens der pure Hass. Ich glaube, ich bin noch nie bei einem solch starken Wind gelaufen und mein Rundkurs lag auch noch so ungünstig, dass ich auf mehr als der Hälfte der Strecke mit dem Wind zu kämpfen hatte, mal von der einen Seite, mal von der anderen und dann direkt frontal. Da hab ich dann gedacht, ich komme nicht mehr von der Stelle. Lediglich auf einem kleinen Teilstück wurde ich von hinten angeschoben, aber auch schon wieder so heftig, dass man es nicht als angenehm bezeichnen kann.

Naja, jedenfalls habe ich mich da durchgequält und immerhin noch 24,7km zusammengelaufen. Das sind zwar 400m weniger als vor drei Wochen, aber damals waren ja auch optimale Bedingungen. Wären die heute genauso gewesen, wäre es mit Sicherheit ein Stückchen mehr geworden.

Jedenfalls habe ich mich selbstverständlich nach dem Lauf auf die Waage gestellt, denn so werde ich das auch in genau drei Wochen machen, damit ich durch das Schwitzen noch ein bisschen weniger Gewicht auf die Waage bringe. Und siehe da: 83,2kg wurden mir angezeigt! Wenn das auch in drei Wochen der Fall ist, dann heißt das, ich hätte statt den geforderten 25,1kg sogar 26,8kg weniger auf die Waage gebracht.

Das sind doch mal gute Aussichten, oder?!

4 Kommentare zu “Langer Lauf und Countdown

  1. Das ist schonmal beruhigend.
    Aber darin liegt auch die Gefahr!
    Jetzt bloß nicht nachlässig werden.
    Du schaffst das!

    Christian 🙂

    PS: Mit dem Wind hatte ich auch zu kämpfen. 🙁

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.