Hotel “Caimar Villas” in Lagos, Portugal

Ich möchte an dieser Stelle eine kleine Beschreibung des Hotels abgeben, in dem ich in diesem Jahr mit meiner Freundin Katharina zusammen urlaub gemacht habe.

Der Text dürfte also interessant sein, für alle, die schon einmal dagewesen sind und alle, die noch hin wollen.

Allgemeines

Das Hotel „Caimar Villas“ befindet sich in der Algarve (Portugal) in der Stadt Lagos. Gemäß Landeskategorie handelt es sich dabei um ein 4-Sterne-Hotel, bei einigen Reiseveranstaltern wird es aber nur mit dreieinhalb Sternen ausgewiesen. Die nachfolgende Beschreibung des Hotels gilt übrigens auch für das „Valmar Villas“, das mittlerweile mit „Caimar Villas“ zu einem großen Hotelkomplex zusammengeschlossen wurde.

Lage

Das Hotel liegt ein paar Kilometer außerhalb des Zentrums der kleinen Stadt Lagos auf einem Hügel. Dadurch haben fast alle Zimmer freien Blick auf den Atlantik, allerdings ist der schöne feinsandige und besonders bei Einheimischen beliebte Strand „Porto des Mos“ ca. 500 Meter entfernt und nur über Treppen erreichbar. Wer bis ins Stadtzentrum von Lagos möchte, benutzt am besten den Bus-Service des Hotels. Einmal morgens und einmal abends kann man sich somit kostenfrei fahren lassen, alternativ nimmt man sich ein Taxi. Bis zum nächsten Supermarkt muss man einen gut zehnminütigen Fußmarsch auf sich nehmen.

Anlage

Wie eingangs erwähnt, sind das Hotel „Valmar Villas“ und „Caimar Villas“ zu einem Hotelkomplex zusammengeschlossen. Der besteht kleineren Häusern im Bungalow-Stil mit maximal zwei Stockwerken. Für die Gäste stehen zwei Swimmingpools zur Auswahl. Für Familien mit kleinen Kindern sind diese aber ungeeignet, da kein Kinderbecken vorhanden ist. Egal um welche Uhrzeit man an den Pool kommt, es sind immer genügend Liegen frei, so dass keine „Reservierung“ notwendig ist. Direkt an den einen Poolbereich grenzt eine kleine Terasse an mit einer Bar, an der man sich mit Getränken und Eis versorgen kann. Wer mit dem Auto angereist ist oder sich einen Mietwagen ausgeliehen hat, der kann sein KFZ auf dem großen hoteleigenen Parkplatz abstellen. Der Speisesaal ist recht groß und besteht aus Tischen für sechs Personen, man sitzt aber meistens zu zweit daran. Vor dem Speisesaal befindet sich ein Ruhebereich mit einigen Sofas und Sesseln sowie eine Bar, die aber leider nicht mehr genutzt wird. Es handelt sich hierbei um den ehemaligen Empfangsbereich der „Valmar Villas“. Wie auch der Speisesaal ist dieser mit sehr vielen kleinen Dekorationen und Gemälden versehen.

Unterkunft

Die Zimmer bestehen aus einem Schlaf- und Wohnzimmer, einem Badezimmer mit WC und einem Balkon. Für angenehme Temperatur im Zimmer sorgt eine moderne Klimaanlage. Zur Einrichtung gehören neben Fernseher mit ausgewählten deutschen Programmen ein Telefon und ein kleiner Kühlschrank. Wer sich Tee oder Kaffee kochen möchte, dem steht ein Wasserkocher sowie Teebeutel und Kaffee zur Verfügung.

Verpflegung

Das Frühstück wird zwischen 8 und 10 Uhr serviert. Die Auswahl ist recht groß: verschiedene Brote und Brötchen sowie Croissants und dazu Wurst, Salami oder Marmelade. Hinzu kommen Müsli, Joghurt, Obst und Gemüse. Wer zum Frühstück allerdings ein Ei möchte, der muss dafür extra bezahlen. Das Abendessen kann zwischen 18 und 20 Uhr eingenommen werden. Die Buffet-Auswahl ist nicht sehr abwechselungsreich. Neben verschiedenen Salaten und Suppe zur Vorspeise, besteht bei der Hauptspeise das Buffet immer aus Kartoffeln, Pommes, Nudeln oder Reis, zwei unterschiedliche Gemüsesorten und der Auswahl zwischen Fleisch-und Fischgericht. Zum Nachtisch gibt es Obst und diverse Süßspeisen. Zur besseren Planung liegen bereits morgens beim Frühstück Listen aus, in die man eintragen soll, ob man Fleisch oder Fisch essen will. Wer also z.B. Muscheln, Pizza oder Spaghetti Bolognese essen möchte, der muss in ein Restaurant gehen, im Speisesaal des Hotels wird er dies vergeblich suchen.

Klientel

Zum Zeitpunkt des Besuchs – gegen Ende der Hauptsaison – waren im Hotel überwiegend Paare zwischen 20 und 30 Jahren zu Gast, Familien mit Kindern Fehlanzeige. Wer wegen des jungen Publikums denkt, dass er in diesem Hotel viel Party machen und feiern kann, der wird enttäuscht sein. Im Hotel selbst ist es mehr als ruhig, schon fast zu still, was unter anderem daran liegt, dass keine Animation stattfindet und auch die Hotelbar nicht geöffnet ist. Feiern und Party gibt es nur im Zentrum der Stadt Lagos. Dort treffen sich Touristen und Einheimische. Wer dort in den Restaurants, Bars und Clubs einkehrt sollte seine Englischkenntnisse wieder ein wenig auffrischen, denn deutsch können außerhalb des Hotels nur die wenigsten, was wahrscheinlich daran liegt, dass deutsche Touristen in Lagos eine Minderheit sind. Die meisten Touristen kommen aus England.

Fazit

Für Familienurlaub mit Kindern ist das Hotel weniger geeignet, auch Touristen, die den Urlaub auf Mallorca am Ballermann gewohnt sind, werden keine Freude daran haben. Für junge Paare, die es lieber ruhig mögen und keine hohen Ansprüche an die Küche stellen, ist es allerdings ideal. Ruhe und Erholung pur, direkt an den schönen Sandstränden im Süden der Algarve.

Ein Kommentar zu “Hotel “Caimar Villas” in Lagos, Portugal

  1. Es geht doch nichts über gute Reisefachberater
    😉
    Hey Dan… verspäteter Eintrag, aber doch sei mal gesagt: “ Es geht doch nichts über einen guten Reiseverkehrskaufmann (zwar erst fast fertig) , aber ich hoffe doch gut beraten!?

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.