Der erste Triathlon…

Was noch aussteht, ist die Erklärung, warum es bei meinem Weiden-Wettkampfbericht keine Bilder von mir auf der Radstrecke gibt, die liefere ich nun – wie versprochen – nach.

Der Grund ist eigentlich ganz einfach: meine Lieblingsfotografin Katharina hatte zur gleichen Zeit etwas besseres zu tun, sie hat nämlich selbst ganz spontan ihren allerersten Triathlon bestritten und zwar über die „Schnupperdistanz“. Das heißt, sie musste 200m Schwimmen, 10km Rad fahren und 2,5km Laufen. Und dabei hat sie doch gleich mal einen Pokal für den zweiten Platz abgesahnt! Unfassbar…!!!!

Da müht man sich jetzt schon über Jahre hinweg ab und belegt trotz persönlicher Bestzeit nur einen der hinteren Ränge und die Ehefrau kommt an, macht mal ganz kurzentschlossen bei einem Triathlon mit und wird gleich zweite Frau. Ich glaube, ich muss die Sportart wechseln… 😉

Hier noch ein paar Fotos von Katharina bei ihrem Triathlon-Debüt:

Schwimmen

Katharina beim Schwimmen in Weiden

Beim Schwimmen hat sie erst einmal die Konkurrenz abgezogen und ist als allererste aus dem Wasser gestiegen…

Rad fahren

Katharina beim Verlassen der Wechselzone

… allerdings hat sie sich in der Wechselzone dann ein wenig zu viel Zeit gelassen, so dass sie dort bereits überholt wurde. Aber immerhin war sie immer noch schneller beim Wechseln als ich.

Laufen

Katharina beim Laufen

Tja und beim Laufen ist sie so schnell gelaufen, wie noch nie zuvor und war letztlich selbst überrascht, dass sie so schnell laufen kann.

Glückwunsch zum gelungenen Debüt, mein Schatz!

3 Kommentare zu “Der erste Triathlon…

  1. …noch effektiver als „Sportart wechseln“ wäre „Geschlecht wechseln“ ;-))

    Meine Freundin schlägt mich auch regelmässig mit ihren Top-Platzierungen in der Damenwertung.

    Trotzdem: Respekt und Gratulation!!

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.