Wer sein Fahrrad liebt…

… der schiebt.

Zumindest am Sonntag beim Triathlon in Simmern. Auszug aus der Seite des Veranstalters:

Durch Bauarbeiten an der Brücke vor dem Hotel Bergschlösschen muss jeder Athlet vom Rad absteigen und sein Rad durch die Baustelle schieben

Auch der zweite Hinweis hört sich nicht sehr materialschonend an:

Noch eine Umleitung wegen Bauarbeiten auf der Radstrecke bei Biebern. Ihr werdet über einen Wirtschaftsweg um die Baustelle geleitet.

Scheint auf jeden Fall ein interessanter Wettkampf zu werden, nur ob es da neue persönliche Bestzeiten bei den Teilnehmern geben wird, das wage ich doch dann stark zu bezweifeln.

Henrik, ich wünsch dir am Sonntag viel Spaß beim Schieben… 😛

3 Kommentare zu “Wer sein Fahrrad liebt…

  1. @ Pro Wackel Design:

    Habe denselben Halter und dieselben Probleme gehabt. Am besten du fragst bei ner Radwerkstatt ob die Loctite 243 haben und dir was leihen ( Die Tuben sind nicht gerade billig).. Schraube und n bisschen Gewinde einschmieren und fest reindrehen. 45 min. warten, bin aber erst 3 Tage später 90 km wettkampf gefahren, hat gehalten!

  2. @Marzel: danke für den Hinweis.

    Der Halter sitzt fest, aber volle Flaschen fliegen bei Erschütterungen heraus. Das heißt, dass ich wahrscheinlich in jeder Runde nach dem Kopfsteinpflaster in Maintal-Hochstadt einen komplett leeren Flaschenhalter haben werde. Deshalb wird das Ding abmontiert und die Flaschen kommen wieder zwischen die Beine…

  3. Der Wirtschaftsweg war übrigens kein Problem, die Baustelle erinnerte allerdings an den Strong Man Run: man musste sein Rad 30m Meter über einen knapp einen Meter breiten, verwinkelten Holzbohlensteg durch die Baustelle schieben/tragen =)

    Angeblich war es der letzte Triathlon in Simmern, was mehr als schade wäre, da man dort für kleines Geld eine tollen Wettkampf mit toller Atmosphäre erleben konnte.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.