Die Januar-Statistik

Kinder, wie die Zeit vergeht… gerade war ich noch im Schnalstal und hab Silvester gefeiert und nun ist auch schon der erste Monat des neuen Jahres vorbei. Genau der richtige Zeitpunkt also, um mal auf die Trainingsdaten zu schauen und einen Vergleich zu meiner Vorbereitung von vor zwei Jahren zu ziehen.

Kurz und knapp gesagt: das Trainingspensum war mit rund 21 1/2 Stunden minimal höher als 2008. Damals waren es nur 20 Stunden Training. Da ich im Januar ein paar Tage krank war, hatte ich schon die Befürchtung, ich hinke dem Pensum von vor zwei Jahren deutlich hinterher, doch dem war nicht so, denn damals war ich – wie ich eben erst gesehen habe – ebenfalls ein paar Tage kränklich und habe nicht trainiert.

So komme ich nun auf folgende Trainingsdaten für den Januar:

  • Laufen: 122,9km in 13:26h; Schnitt 6:34min/km
    (2008: 115,0km in 12:22h; 6:27min/km)
  • Schwimmen: 15,1km in 5:58h; Schnitt 2:22min/100m
    (2008: 3,5km in 1:43h; Schnitt 2:57min/100m)
  • Ergometer: 2:10h
    (2008:  5:50h)

Im großen und ganzen waren die beiden Januar-Monate also sehr ähnlich… nicht aufgeführt sind hier übrigens solche Dinge, wie Fußball, Tennis und Ski fahren: da habe ich auch noch ein paar Stunden Zeit investiert… 😉

Wie sieht’s bei euch aus, wie aktiv wart ihr bisher in 2010?

3 Kommentare zu “Die Januar-Statistik

  1. Hi Daniel,

    hab mal meine Januar-Statistik zusammengestellt.
    Mein Ziel für 2010: Challenge Roth

    Laufen: 70,4 km – 8:02h
    Schwimmen: 18,7 km – 7:42h
    Rolle: 3h
    Kraftausdauer: 3h
    Dazu kommen noch ca. 2-3 h Badminton und ca. 2h Tennis mit meiner Freundin.

    Der Dezember war fast genau so.

    Gruß aus Ostwestfalen

  2. Hey Daniel
    bei siehts in etwa gleich aus,nur das ich ein bischen mehr kraft mache.bin leider jetzt krank und muss pausieren.würde mich über einen re eintrag freuen.
    l.g aus österrreich
    bernhard

  3. Hallo,
    seit Herbstbeginn war ich eigentlich recht brav 🙂
    Laufen und Rollentrainer im Grundlagenbereich soweit ok, nur Schwimmen ist das Stiefkind.
    Aber seit rund zwei Wochen drückt das Wetter mächtig auf die Motivation => 0 Training in allen Disziplinen, obwohl in 5 Wochen der erste Halbmarathon im Kalender eingetragen ist.
    Viele Grüße aus Wien
    Heinz

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.