1.000 Tage

Eigentlich ist der Jubiläumstag schon fast wieder vorbei, aber vorher kam ich einfach nicht zum Schreiben; deshalb jetzt mit etwas Verspätung der Hinweis: vor genau 1.000 Tagen habe ich den Platz auf der Couch aufgegeben und mit dem Laufen wieder angefangen.

Ein solches Jubiläum hat mich Statistikfreak natürlich dazu veranlasst, mir meine gesamten Trainingsaufzeichnungen noch einmal anzusehen und ein wenig auszuwerten. Mit vielen Zahlen möchte ich euch nicht langweilen, aber ein paar interessante habe ich mal herausgesucht.

Also: in den letzten 1.000 Tagen bin ich…

  • 3.984 Kilometer gelaufen
  • das sind im Schnitt knapp 4km pro Tag
  • 367x habe ich meine Laufschuhe geschnürt
  • das ist im Schnitt ungefähr zweieinhalb mal pro Woche
  • vier Male bin ich aufgebrochen, um die 42,195 Kilometer zu bewältigen
  • einmal davon beim Ironman, einmal in Frankfurt, einmal im Training und einmal „Just for Fun“
  • die schnellsten 10km bin ich im September 2008 beim Altstadtlauf in Friedberg gelaufen: 45:17min
  • die langsamsten 5km vor fast 1.000 Tagen 😉 in 47:00min
  • die höchste Herzfrequenz, die ich beim Laufen jemals hatte, lag bei 205 Schlägen pro Minute (Leistungsdiagnostik)
  • das höchste Gewicht, das ich beim Laufen mit mir herum getragen habe, lag bei 110,0 Kilogramm
  • das Minimalgewicht bei 78,8 Kilogramm, allerdings gegen Ende eines langen Laufes

Beim Durchgehen meiner Aufzeichnungen habe ich auch festgestellt, dass ich es mit langen Läufen nie wirklich hatte. Entweder ich bin gleich die 42 gelaufen oder weniger als 30. Insgesamt stehen nur zwei Läufe in meiner Liste mit einer 3 vorne… einmal 30km „rund um den Winterstein“ und einmal im Training 34,1km. Und ich frag mich dann noch, warum ich auf den letzten Kilometern beim Marathon Probleme habe…

Vielleicht sollte ich das für’s nächste Jahr mal vormerken und doch ein paar Läufchen über 30km in den Trainingsplan schreiben…

7 Kommentare zu “1.000 Tage

  1. Ich liebe Statistiken! Je mehr Zahlen, desto besser! 😉

    Meine Gratulation zu Deinem Jubiläum und viel Spaß und Erfolg für die nächsten 1000 Tage – die Zeit vergeht schneller als Du vielleicht denkst.

    Schönes WE,

    Marcus

  2. Coole Idee, eine Statistik aufzustellen. Weiter so mit dem Training, dann geht auch das Minimalgewicht noch mehr runter 😉

  3. Na zum Glück hat Du vor 1011 Tagen mit Deinem Tria-Training begonnen. Sonst wäre ich nie auf die Idee gekommen, es auch mal mit Sport zu probieren. Mein 70.3-Finish in Wiesbaden habe ich in erster Linie Deinem Vorbild zu verdanken. Das möchte ich hier auch mal öffentlich kund tun. Freu mich schon auf den nächsten Tria mit Dir. Grüße Christoph

  4. Glückwunsch zu deinen vollbrachten Leistungen. Bemerkenswert ist, das du durchgehalten hast und nicht wi viele andere irgentwann abbrechen.

  5. Hi,
    Glückwunsch zu deiner enormen Leistungssteigerung. Das erfordert viel physische und mentale Stärke. Ich habe im Januar auch wieder mit dem Training begonnen und das Ziel 226 vor Augen. Langfristig, frühestens nächstes Jahr und werde dabei erstmal kurze Distanzen und Einzelsportevents mitnehmen.
    Ich hast mich jedenfalls schon als Leser gewonnen.

    Gruß
    MischoK

  6. Tschuldigung, falls es als Spam anmutet. Ich war gerade abgelenkt.

    Soll heißen:

    Du hast mich jedenfalls schon als Leser gewonnen. 😉

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.