Erstes Training im neuen Jahr

Das Jahr 2007 ist nun vorüber und die Zeit, die mir noch bis zum IRONMAN bleibt, wird immer knapper; momentan sind es nur noch 180 Tage und ein paar Stunden.

Warum ich mich jetzt einige Zeit nicht gemeldet habe, ist schnell erklärt: ich war im Urlaub und zwar genauer gesagt in St.Lorenzen im Lesachtal (Kärnten/Österreich), also in den Bergen. Allerdings habe ich dort keine Bergläufe gemacht, sondern bin ausschließlich Ski gefahren.

Daniel Rüd beim Ski fahren

Da das nicht wirklich in die Trainingsvorbereitung für den IRONMAN passt, sollte ich eigentlich in den zwei Wochen immer wieder laufen gehen, doch ich muss zugeben, ich war kein einziges Mal unterwegs, obwohl ich die komplette Ausrüstung dafür mithatte. Ich brauchte einfach mal ein bisschen Zeit zum abschalten und um den Kopf freizubekommen für andere wichtige Dinge. Von daher denke ich, dass die Pause zwar für die körperliche Verfassung nicht gerade gut war, dafür aber für die psychische umso mehr. Und auch das ist wichtig…

Mein heutiger Lauf, der erste also nach genau 14 Tagen Pause, war eine absolute Katastrophe. Ich fühlte mich absolut nicht fit, fand keinen richtigen Rhythmus und kam mir vor, als wäre ich schon jahrelang nicht mehr laufen gewesen. Der starke Wind tat dann noch das übrige, um mir meine Laune so richtig zu verderben. Meine Premiere im neuen Jahr bei strahlendem Sonnenschein und angenehmen 9 Grad hatte ich mir wahrlich anders vorgestellt.

2 Kommentare zu “Erstes Training im neuen Jahr

  1. Kopf hoch, das packst du!

    Was mich interessieren würde: Wo stehst du jetzt? Wo musst du noch hin? In alle Disziplinen.

    Gruß Markus

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.